Verdauungstrakt

In der Privatklinik Confraternität sind Experten der Inneren Medizin (Gastroenterologen) ebenso wie spezialisierte Bauchchirurgen tätig, um im Fall des Falles rasche Diagnosen zu erstellen und gegebenenfalls nötige Eingriffe vornehmen zu können.

Patienten mit onkologischen Erkrankungen werden durch interdisziplinäre Teams optimal betreut.

Magen, Darm

Eine Zunahme von Beschwerden im Magen-Darmtrakt (Bauchschmerzen, Sodbrennen, Verstopfung, Durchfall, ...) lässt sich durch unsere teilweise industrialisierte Ernährung erkennen. Darüber hinaus ist der Dickdarmkrebs eine der häufigsten Krebserkrankungen. Die gute Nachricht ist, dass sich das Auftreten eines Dickdarmkrebses durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchung in den meisten Fällen verhindern ließe.

In der Confraternität werden endoskopische Untersuchungen wie Magenspiegelungen (Gastroskopien) und Darmspiegelungen  (Koloskopien) in Sedierung in schonender Weise schmerzfrei von unseren zertifizierten Experten durchgeführt. Die „virtuelle Koloskopie“, eine computertomographische Untersuchung des Dickdarms, stellt eine weitere Besonderheit der diagnostischen Möglichkeiten in der Confraternität dar.

Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse

Diese Organe in unserem Bauchraum erfüllen lebenswichtige Funktionen für den Stoffwechsel (Leber) bzw. zur Unterstützung der Verdauung (Gallenblase und Bauchspeicheldrüse) sowie für die Hormonproduktion (Bauchspeicheldrüse).
Beschwerden in diesem Bereich sollten rasch abgeklärt werden.

Ausführliche Laboruntersuchungen führen neben den bildgebenden Verfahren (Ultraschall, Röntgen, Computertomographie, Magnetresonanzuntersuchung) in den meisten Fällen rasch zu richtigen Diagnose und die entsprechenden therapeutischen Schritte können eingeleitet werden.

Die häufigsten Erkrankungen in diesen Bereichen sind chronische oder akute Entzündungen, z.B. der Leber in Form von Hepatitis oder der Galle aufgrund von Gallensteinen, sowie Tumoren.

Ärzte im Ordinationszentrum:

Alle Fachärzte für Gastroenterologie
Alle Fachärzte für Allgemeinchirurgie und Bauchchirurgie

Wichtige Information

Derzeit gilt ein Besuchsverbot (mit wenigen Ausnahmen).
Der Zutritt zur Klinik ist ausnahmslos nur über gekennzeichnete Checkpoints möglich.

Nähere Informationen zu den Maßnahmen gegen das Coronavirus

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion

UND in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome

gehen Sie NICHT in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zu Hause.
Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.