Prostata-Zentrum

Die Prostata (Vorsteherdrüse) verursacht bei vielen Männern in zunehmendem Alter Beschwerden, z.B. ausgelöst durch eine gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH= Benigne Prostata Hyperplasie). Häufiger Harndrang, Blasenentleerungsstörungen oder Entzündungen sind mögliche Symptome.

Prostata-Arterien-Embolisation

Die Privatklinik Confraternität bietet bei Beschwerden aufgrund einer gutartigen Prostata-Vergrößerung, die medikamentös nicht gelindert werden können, eine neue und minimal-invasive Form der Behandlung: die Prostata-Arterien-Embolisation (PAE).

Die Methode wurde in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit durch Prof. Markus Margreiter (Urologe) und Prof. Florian Wolf (Interventioneller Radiologe) in Österreich etabliert und weiterentwickelt und wird seit 2014 als Routine-Eingriff angeboten.

Eine schonende Alternative zur OP

Die PAE ist nur wenig invasiv, kommt ohne Allgemeinnarkose aus und stellt eine schonende Alternative zur Operation dar. Bei örtlicher Betäubung wird dem Patienten über eine Leistenarterie ein dünner Katheter in die Arterie der Prostata eingeführt. Mittels winziger Kunststoff-Kügelchen werden die kleinen Äste dieser Arterie dauerhaft verschlossen, was die Sauerstoff- und Nähstoff-Zufuhr unterbindet und so mittelfristig ein Schrumpfen der Prostata bewirkt.

In der Regel stellt sich bereits kurz nach der Behandlung eine für den Patienten merkbare Besserung der Beschwerden ein, gleichzeitig treten nur in den seltensten Fällen relevante Nebenwirkungen auf. Unter Umständen erspart die PAE den Patienten die dauerhafte Einnahme von Medikamenten.

Einzigartig in Österreich: Top-Spezialisten und moderne medizinische Infrastruktur

Die interdisziplinäre Leitung des Zentrums erfolgt durch Prof. Markus Margreiter, der als internationaler Experte für Urologie, Männergesundheit und minimalinvasive Eingriffe gilt, sowie Prof. Florian Wolf, der als stellvertretender Leiter der Univ.-Klinik für Interventionelle Radiologie an der Medizinischen Universität Wien ein führender Experte auf den Gebieten der Interventionellen Radiologie und minimalinvasiven Gefäßeingriffen ist. Beide Experten sind in der Privatklinik Confraternität als Belegärzte tätig.

Sämtliche Untersuchungen und die Prostata-Arterien-Embolisation selbst werden in der Privatklinik Confraternität durchgeführt, die dafür über hochmoderne medizinische Infrastruktur verfügt.

Leitung

Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. Markus Margreiter

Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. Florian Wolf

Kontakt

Informationen und Terminvereinbarung (Montag bis Freitag 9:00–19:00 Uhr)
T: +43 1 876 56 49
E: office@pae-center.at

Weiterführende Informationen